Presse

Innovativ durch Forschung

Veröffentlicht 28.11.2014

ProNES Automation durch den Stifterverband für die Deutsche Wirtschaft ausgezeichnet

Der Stifterverband für die Deutsche Wirtschaft e. V. hat die ProNES Automation GmbH, Entwickler von Systemplattformen für den Einsatz im Bereich der industriellen Automation, mit dem Siegel „Innovativ durch Forschung“ ausgezeichnet. Als einer der größten privaten Wissenschaftsförderer in Deutschland würdigt der Stifterverband damit forschende Unternehmen für ihre besondere Verantwortung, die sie für die Gesellschaft übernehmen.

„Die beste Investition in die Zukunft sind Forschung und Entwicklung“, erklärt Jochen Weber, Geschäftsführer der ProNES Automation. Nur dadurch sind Innovationen möglich. Kleine und mittelständische Unternehmen bildeten nach Weber schon immer das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. „Bei der ProNES Automation fokussieren wir unsere Tätigkeiten auf die Sicherung und Optimierung von Produkt- und Prozessqualität“, so Jochen Weber. Als Systemintegrator im industriellen Umfeld unterstützt ProNES die Kunden dabei die Qualitätssicherung in der Produktion zu optimieren. So werden Ausschüsse reduziert und die einzelnen Schritte transparent abgebildet.

Die deutsche Bildungs- und Forschungslandschaft nachhaltig zu verbessern, ist das Ziel des Stifterverbands. Rund 3.000 Unternehmen, Unternehmensverbände, Stiftungen und Privatpersonen vereint diese Gemeinschaftsinitiative der Wirtschaft unter ihrem Dach. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung führt der Stifterverband jedes Jahr die FuE-Erhebung durch, die unter anderem prüft, wie viel die deutsche Wirtschaft in Forschung und Entwicklung investiert.

Bild 1: Die ProNES Automation GmbH wurde vom Stifterverband für die Deutsche Wirtschaft mit dem Siegel „Innovativ durch Forschung“ ausgezeichnet.

Forschung_und_Entwicklung_2014.png

Bild 2: Jochen Weber, Geschäftsführer der ProNES Automation GmbH.

e4a6222cdb5b34375400904f03d8e6a5.jpg

Bei Veröffentlichung Belegexemplar erbeten.