Presse

Smart Factory auf dem Bildschirm

Veröffentlicht 06.10.2014

PIQ.dataserver: Management-Tool für Anlagentechnik bringt Produktion auf den Bildschirm

PIQ.dataserver ist der betriebsübergreifende Datenmanager der ProNES Automation GmbH für die Industrie. Anlagenzustände, Produktionsprozesse bis hin zu Sensorzuständen oder Chargenfortschritt werden mit PIQ.dataserver über die gesamte Wertschöpfungsphase einsehbar.

PIQ.dataserver bündelt heterogene Anlagentechnologien und proprietäre Datenschnittstellen auf einer Plattform. Dabei werden Daten aus der Produktionstiefe, wie beispielsweise Temperaturen oder Spannungen, genauso geloggt wie Maschinenzustände oder Produktionsfortschritte. Die Kommunikationsüberwachung und Sicherung der Datenpakete findet im laufenden Betrieb statt. Mittels einer klar strukturierten Informationsaufbereitung kann die Produktion über verschiedene Aspekte eingesehen werden. So erhält die Produktionsleitung beziehungsweise -planung wichtige Status-Informationen, die Qualitätssicherung kann auf einen Blick aktuelle Störfaktoren erkennen und dem kaufmännischen Management wird es ermöglicht, die Produktivität in Echtzeit zu bestimmen. Da PIQ.dataserver alle Daten aus dem laufenden Betrieb sammelt, können gleichzeitig auch Kennwerte zur Prozessoptimierung generiert und diese  gegebenenfalls direkt in die Produktion rückgekoppelt werden. PIQ.dataserver stellt somit eine transparente Middleware dar, welche in bestehende Strukturen eingebunden und dabei flexibel um zusätzliche Schnittstellen erweitert werden kann.

Bündelung heterogener Umgebungen
Der Datenmanager verfügt über eine Vielzahl an konfigurierbaren Interfaces zu gängigen Anlagen-, Software- und QS-Systemen. Damit ist eine sehr wirtschaftliche und konfliktfreie Einbindung und Nutzung der Plattform möglich. Zudem ermöglicht PIQ.dataserver eine systemübergreifende Kommunikation, da die horizontale Datenkommunikation auf Maschinenebene mit der vertikalen Anbindung an Prozessplanungssysteme, Arbeitsvorbereitung und Qualitätssicherung integriert ist. In gewachsenen Strukturen und heterogenen Produktionsumgebungen, wie es in der Industrie üblich ist, spielt der PIQ.dataserver seine kompletten Vorteile aus.

Die Software wird während der MOTEK, die vom 06. bis 09. Oktober 2014 in Stuttgart stattfindet, in Halle 9, Stand 9425 präsentiert.

Bild 1: Beispielhafter Screenshot, Aufbau nach Kundenwunsch

PIQ.dataserver_Beispielscreen.JPG

Bild 2: Struktur PIQ.dataserver

material-11.png

Bei Veröffentlichung Belegexemplar erbeten.