Presse

Hochpräzise Messtechnik in der Kunststoffverarbeitung

Veröffentlicht 05.10.2014

PIQ. Plattformen: wirtschaftlich und effizient
Die Mess-Systeme der ProNES Automation GmbH setzen speziell in der Fertigung von technischen Folien und präzisen Platten neue Maßstäbe an die berührungslose Messung von Dicken und Produktgeometrie und tragen somit wesentlich zur Qualitätssicherung direkt in der Produktion bei. Zudem überzeugen die System-Plattformen, mit ihrem produktspezifischen und modularen Aufbau, durch ihre besondere Wirtschaftlichkeit.


PIQ. Plattformen: wirtschaftlich und effizient

Die Mess-Systeme der ProNES Automation GmbH setzen speziell in der Fertigung von technischen Folien und präzisen Platten neue Maßstäbe an die berührungslose Messung von Dicken und Produktgeometrie und tragen somit wesentlich zur Qualitätssicherung direkt in der Produktion bei. Zudem überzeugen die System-Plattformen, mit ihrem produktspezifischen und modularen Aufbau, durch ihre besondere Wirtschaftlichkeit. Vorgestellt werden die Mess-Systeme für die Inline-Qualitätssicherung erstmals auf der FAKUMA vom 14. bis 18. Oktober 2014. Jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Qualitätssicherung und Prozessoptimierung hat ProNES vor allem eines gezeigt: „Die Nachfrage nach flexiblen Lösungen zur hundertprozentigen Qualitätskontrolle mit robusten und produktionstauglichen Komponenten ist sehr groß, allerdings ist die Anfertigung und der Einsatz von Sonderlösungen oft zu aufwändig und kostspielig.“, so Jochen Weber, Geschäftsführer der ProNES Automation. „Unsere hochpräzisen Mess-Plattformen der Serie PIQ. stellen deshalb modulare und leicht adaptierbare Systeme dar, die dem Kunden höchste Flexibilität hinsichtlich seiner Produktionsbedürfnisse bieten, ohne auf bewährte Technik und erprobte Verfahren verzichten zu müssen.“

Mess-Systeme von ProNES im Überblick
PIQ.trasys, das jüngste Mitglied der PIQ. Plattformfamilie, eignet sich für die Vermessung von technischen Folien und Kunststoffplatten. Robustheit in der mechanischen Ausführung sowie höchste Präzision in der Traversenführung, und damit eine exakte Messdatenaufnahme, machen die Vorzüge des berührungslosen Mess-Systems aus – genauso wie die einzigartige Stabilität bei sich ändernden Umgebungstemperaturen. Durch den modularen Systemaufbau ist es gelungen, ein System sowohl für die Integration in neue Produktionsumgebungen als auch für die flexible Nachrüstung in vorhandene Anlagen aufzubauen. Neben PIQ.trasys wird auch PIQ.light als absolutes Mess-System für die Spritzguss Technologie am Stand der ProNES Automation zu sehen sein.

Weitere Plattformentwicklung und Integration
Die ProNES Automation übernimmt passend zur Kunststoffmesse den Vertrieb und Support der seit Jahren bewährten profitec-Prozessregler der B.Becker GmbH und wird das Mess-System für die Profilextrusion in die PIQ. Produktlinie integrieren. Das Release der neuen PIQ.profitec Variante mit erweiterter QS-Funktionalität wird voraussichtlich im 2. Halbjahr 2015 stattfinden. Die Betreuung der bestehenden Kunden findet in Sinne von Herrn Becker statt, er wird auch weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Vorteil aller PIQ.Mess-Plattformen
„Allen Systemplattformen ist gemein, dass die Bestückung mit Sensoren produktspezifisch erfolgen kann, ebenso die Messdatenerfassung und die weitere Datenverarbeitung für nachgelagerte Prozesse“, erklärt Jochen Weber. Die PIQ. Plattformen vereinen Hochpräzision und Wirtschaftlichkeit, weshalb die Fakuma als herausragender Branchentreffpunkt mit weltweiter Strahlkraft die ideale Bühne zur Präsentation der Mess-Systeme ist. Zu finden sind die PIQ. Plattformen im Foyer West am ProNES-Stand 36.